Heimatkunde-Schwelm.de

... im Einvernehmen mit dem Stadtarchiv der Stadt Schwelm
  Suche gezielt auf Heimatkunde-Schwelm.de

Heimatfest Dokumente: Inhalte Ut dä Nohberschaft + Andere

)* Sollten einige Autoren mit der Veröffentlichung Ihrer Artikel nicht einverstanden sein, werden die betreffenden Textpassagen entfernt.

Von Frank Schneider, Wolfgang Eberle und Anita Maijer Schrot

Jahr Motto Plakate Heft Inhalte Ut dä Nohberschaft Andere
       

War eine Sonderbeilage der Schwelmer Zeitung, die jährlich zum Schwelmer Heimatfest als Beilage erschien. Nachdem die Schwelmer Zeitung eingestellt wurde, hat der Schwelmer Stadtanzeiger diese Beilage jährlich mit mäßigem Erfolg weitergeführt. Es kamen leider keine eigenen Themen, sondern nur noch Wiederholungen der alten Themen darin vor.

Diese Inhaltsangabe bezieht sich nur auf die in den Beilagen befindlichen Heimatkundlichen Themen. Darüber hinaus befinden sich in den meisten Heften die Zugaufstellungen der Nachbarschaften und viele Kurzgeschichten auf Schwelmer Platt.

 
1935 Dä Kohlenzug      
1936 Frögger und van Dage    
1937 Dä Sake Iöpp      
1938 Vi holt bineen      
NS-Zeit    
1949 Genau as frögger  

- Kirmeslieder der Nachbarschaften

1950 1200 Joahr - Schwelm wie et es un woar      
1950 350 Jahr Feier      
1951 Lo mä goahn   

Schwelm und sein Verkehrsverein – In Memoriam Hermann Wolmerstädt

Aus der Gründerzeit vom Volksfestschuß in Schwelm – Erzählt von einem der dabei war auf Platt

Viele kleine Döhnkes und Vertellkes rund um die Schwelmer Kirmes

1952 Nu kür du

- Preisrätsel zu alten Fotos

 
1953 Do büsse platt!
   
1954 Kiek es do

– Aus der Schulchronik der Volksschule Möllenkotten

– Wie wird Schwelm in 50 Jahren aussehen

Schwelm und sein Verkehrsverein – In Memoriam Hermann Wolmerstädt

Aus der Gründerzeit vom Volksfestschuß in Schwelm – Erzählt von einem der dabei war auf Platt

Viele kleine Döhnkes und Vertellkes rund um die Schwelmer Kirmes

 
1955 Ümmer wat Nigges

– Altmarkt und Neumarkt im Wandel der Zeiten

– Vom Dorfjahrmarkt zur Stadtkirmes

– Wenn der Neumarkt erzählen könnte

– Schwelmer Kirmessen im Wandel eines Jahrhunderts

 
1956 Us kan nümmes!

Heitere Heimat im Spiegel ihrer Menschen und Sprache

Blauer Montag am Brunnen – Heitere Geschichte eines Wagendiebstahls 1904

Viele Fotos aus Festzügen vor 1956

 
1957 Van binnen un buten
 

– 100 Jahre Festzüge in Schwelm

– Geist der Handwerkerzüge lebt weiter

– Nachbarschaften lösen Innungen ab

- Schwelmer Vergangenheit „van binnen un buten“ betrachtet

– Heitere Heimat…..

 

100 Jahre Festzüge in Schwelm – Handwerker ließen als erste geschmückte Wagen rollen

Wo Heiterkeit mit Ernst sich bindet – Geist der Handwerkerzüge lebt im Heimatfestzug weiter

Schwelmer Vergangenheit „van binnen un buten“ betrachtet

Dä Bäcker vom ollen Matt Froh Wein ins Maul schütte – Ein Kurgast und drei Brunnenärzte Der lustige Emil und seine Meisterschüsse

 
1958 Löchte, La töchte!

– Paul Mündelein aus Kalifornien

– Von Schwelmer Originalen

– Wie Maler und Dichter Schwelm sahen

– Der Begin der Schwelmer Straßenbeleuchtung

– Schwelm, Westfalens Brücke zum Rheinland

- Heitere Heimat….

– Maskenball auf Schloss Martfeld

– Gespräch der beiden Nachtwächter Max und Männe

 
1959 Düoreen gekoakt

– Henriette Davidis (Kochbuchverfasserin)

– Paul Mündelein schreibt aus Kalifornien

- Heitere Heimat…

 
1960 Ut dä Truhe getrokken

 

- Der Obernachtwächter an sein Schwelmer Volk „Schwelm darf nur einen Spießbürger haben!“ – Die Stadt der Nachbarschaften

- Aus der Schwelmer Zeitung

– Kleiner Streifzug durch die Nachbarschaften

– Am Brunnen vor dem Tore, der alten Wasserburg

– Listiges Manöver beim Manöver anno 1883

– Die Schwelmer Dolchstoß-Anekdote

- Heitere Heimat….

- Originale aus Schwelm

– Paul Mündelein aus Kalifornien

 
1961 Üowern Tun gekieken

– Über Zäune und Vorgärten „gekieken“ Brücke zwischen Innenstadt und Möllenkotten auf der früheren Poststraße

– Die Herkunft der Schwelmer Straßennamen

- Märchen vom Zaunkönig

 
1962 Daghell un Stieckedüster

– Die Schwelme Daghell un Stieckedüster

– Schwelm als Bachstadt betrachtet und belauscht

– Rund um das Ländchen

– Schwelmetal verlor Fluß bei der Urwelt-Revulution

– Entsprang die Urschwelme beim Fronhof?

– Die Lohmühle beim Haus Martfeld

– Durch das Fuchsloch zum Schneckenberg

- Der Obernachtwächter an sein Volk


Großer Bericht über Schwelmer Quelle, altes Strandbad, Ländchen,

Vorwärmbecken (viele Bilder)
 
1963 Vie hätt noch watt im Düppen

– Untermauerstraße

– Das Untermauermännlein Peter „im Sacke“

– „Unter der Mauer“ duftet es nach Hopfen und Malz

– Käpps Abenteuer in der Brauerei

– Früher Residenz des Bürgermeisters das alte AOK Gebäude

– Aus der AOK Chronik

– Der Klassizismus im Stadtbild Schwelms, Haus Nicolay Untermauerstraße


Bericht Brauerei Schwelm

Bericht alte AOK

Bericht Haus Nicolay (gegenüber Gymnasium 1808- 1827)

Viele Bilder von der Untermauerstrasse!

 
1964 Em Speigel gekiäcken

Die Schwelmerin im Spiegel der heimischen Literatur

– Schwelmerinnen am Webstuhl der Wirtschaft

– Tatkräftige Witwe: Fuselbrennerin und Zwirnerin

– Leidenschaftsverbrechen einer Schwelmerin

– Loblied auf die Mütter

– Schloss Martfeld und die Frauen-Die Geschäftstüchtige Maria Magdalena-Resulute Schlossherrin reiste mit der Postkutsche nach Berlin

– Zwei Schlossherrinenn von der Mosel

 
1965 Et löpt wie‘n Drülldopp
– Schwelmer Jubiläen

– Die obere Bahnhofstraße, ihre Sack- und Seitengassen im Wandel der Zeit

– Schellenfeld-Vorort von Schwelm?

– So erwuchs aus dem Trümmerfeld die obere Bahnhofstrasse zur Blüte

– Vorwerk lockte manches Fuhrwerk

– Eine der letzten Hausbrennereien Drogerie Klein Bahnhofstrasse

– Gasthof „Zum Anker“

– Comic: Blagerigge
 
1966 Vie blitt opp dä Äer

– Grütergasse

– Möllers Schmitte

– Den Krieg nicht lange überlebt

– Hülsenbecks Tiefkeller

– Erstlingsschuhe versilbert

– Aus der Chronik des Hauses Helmentag/Weustenfeld

– Der Mörder in der Sackgasse

- Von Rosendahl zu Radio Seckelmann

– Park an der Bahnhofstrasse

– Schwelms Industrie verschönert das Stadtbild

– Von der „roten“ zur „grünen“ Industrie – Comic: Blagerigge

 
1967 Quäer düörch dä Tieden

– Bahnhofstrasse

– Ort und Zeit gut angelegt

– Kappenmacher Ravenschlag

– Konditorei Pattberg

– Pastorat der Pfarrgemeinde St.Marien

– Fürstenbergs Häuser wie Pat und Patachon

– Haus Stratmann/Henning

 – Vom Aufstieg und Fall der Westdeutschen Tapisserie Werkstätten
 
1968 Ümmer drüöwer küern

– 250 Jahre Schwelmer Rathaus

 – Hier wurde F.W.Rosendahl zum Tode verurteilt

– Sie setzen dem Rathaus ein Türmchen auf

– Rathaus Nr.2

– Grundstückskämpfe

 – Viel Raum für Kirche, wenig fürs Rathaus

– Zur wahren Zierde gereichen

– Der Pfarrer beschwert sich beim Bürgermeister

– Kalkfelsen wurden geprengt

 – Aus 6000 wurden 12000 Taler

– Schwelmer Privatbank half aus

– Stadt kann nicht zahlen

– Rathaus auf unsicherem Boden

– Abriß des Turmes half nicht

– War das genialer Leichtsinn?

– Der große Friedenskongreß Geschichte vom Döinghauser Spring

 
1969 Güssen, vandage und moane

– 25.Heimatfestzug

– Sie brachten die Wagen ins Rollen

– Heimatkunde: Straßenbahn

– Streiflichter aus 72 Jahren Straßenbahngeschichte

– Schwelms Elektrische güssen un vandage

– Große Kriegsschäden

– Letzte Fahrt durch Schwelm

– Der Gemeinschaftsbrunnen auf Berghausen

 
1970 Op dä Schüppe genoammen

– Pfarrgemeinde St.Marien

– 1968 begann ein neues Kapitel

– Ein großes Projekt braucht Zeit


Bericht Pfarrgemeinde „St. Marien“

Bericht Festhalle Wilhelmshöhe

Bild 1. Schwelmer Rathaus
 
1971 Spar watt, dann hiässe watt

– Sparkasse Schwelm

– 125 Jahre – Entwicklung von 1914-1948

– 57 Jahre im eigenen Haus

– Sparkassengeschichte ist Heimatgeschichte

- Stadtgeschichte auf Straßenschildern

– Straßen im Wandel der Zeit

– Freiherr vom Stein setzte sich für planmäßigen Straßenbau ein

– Lehnstreit zwischen Freiherrn von der Reck zu Heesen und seinen im Kirchspiel Schwelm wohnenden Vasallen 1704-1735

– Vom Schwerter Schicht- und Nachbarschaftswesen


Großer Bericht Sparkasse Schwelm

Erklärungen von Personen auf Strassenschildern

Bild Wildeborn
 
1972 Water op da Müöllen

– Mühlen in Schwelm

– Die Windmühle und andere Schwelmer Mühlen

– Privilegium für Schwelm zur Erbauung einer Windmühle 1684

– Die Mühlen waren eine wichtige Einnahmequelle für die Stadt

– Der Müller gehörte zum „unehrlichen“ Gewerbe

-- Tennissport Zu Beginn des Jahrhunderts wurde der Schwelmer „Lawn-Tennisclub“ gegründet

 – Eisenbahn in Schwelm

– vor 125 Jahren kam der erste Zug an

– 1902 erhielt der Bahnhof 2.Bahnsteig und Unterführung 

– Die Schnupftabaksmühle in Schwelm

– Woher kommt der Name Schnupftabaksmühle?

– Vom großen Teichsterben in unserer Stadt

– Nachtwächter wurde 1715 vereidigt

– Als es noch keine Einwohnermeldeämter gab – Schwelmer Wahrzeichen


Großer Bericht über Mühlen in Schwelm

Bericht über Tennisclub

Bericht über Eisenbahnen in Schwelm seit Oktober 1847

Bericht über Schnupftabaksmühle

Bilder Kölner Strasse bis zum Jahr 1805, Nr 139

 
1973 Inne Panne gehauen

– Turngemeinde „Zur roten Erde“

– Schwelmer Turnverein lädt am 16.8.1862 erstmalig zu einer Hauptversammlung ein

– Ruhender Turnbetrieb wurde 1919 wieder aufgenommen

– 1945 musste Rote Erde seine Tätigkeit kurz einstellen

– Zusammenschluß von Turngemeinde von 1880 und Turnverein zur roten Erde von 1848

– Frauenturnen in Schwelm seit 1914

 – Im Mai 1896 erstmals Turnen in einer Turnhalle

–-  Schwelmer Gedenkmünzen

– Gericht im Möllenkotten

– Henriette Davidis Kochbuch Autorin 1801-1876

– Anno 1766 „Obrigkeitliche Wirtshaus-Taxen“

– 1746 Wie Friedrich der Große seine Siege feiern ließ, vom Schwelmer Postmeister organisiert

– Auf dem Wege zwischen Schwelm und Möllenkotten

– Schwelm im Schnittpunkt alter Heer- und Handelswege

– 1683 kam der erste Apotheker nach Schwelm

– Abbruch im Schlauch

– Regierender BM wohnte bis 1709 im Hause Hauptstr.69

– Bilder aus Schwelms Vergangenheit und Gegenwart

– Festhalle Wilhelmshöhe

– Grundsteinlegung 1904 mit Kanonendonner

– Notizen und Anektdoten aus Pastor Müllers „Charographie von Schwelm“

– Diesterweg und Schwelm Die Werke des Pädagogen in Ostberlin neu gedruckt

Bericht 125 Jahre Turngemeinde „Zur Roten Erde“

Bericht über alte Häuser Haupstrasse Thiel / Müller / Sieker

Bericht Grundsteinlegung Festhalle Wilhelmshöhe
 
1974 Düött un datt van allem watt

– Stadtmauer

– 1590 begannen die Bürger von Schwelm mit der Errichtung der Stadtmauer

– 1815 wurde das obere Stadttor, die „Cöllnische Pforte“ abgebrochen

– Brief von Amtsrat Adriani 1820 an den BM zum Abriss des Kölner Tores

– Anno 1590 Der Mauerring mit 11 halbkreisförmigen Vorsprüngen war etwa 1 km lang

- Böttger Kölnerstr.11

– 100 Jahre Kolpingchor

– Bau des Gesellenhauses

– Familie Fürstenberg-Kolpinchor

– 100 Jahre Wuppertaler Straßenbahnen

– „Die Elektrische“ brachte Blüzezeit für den Schwelmer Brunnen

– Notizen zur Elektrischen aus der Schwelmer Zeitung 1874

– Schwelmer Bürgerverein 1904 – Gasthof Braselmann am Altmarkt


Bericht 125 Jahre Turngemeinde „Zur Roten Erde“

Bericht über alte Häuser Haupstrasse Thiel / Müller / Sieker

Bericht Grundsteinlegung Festhalle Wilhelmshöhe
 
1975 Dat hä vie giäne

– 100 Jahre Chorgemeinschaft „Eintracht“ Schwelm

– Heimatkunde und Philatelie

– Schützenverein

– Schützen halfen bei der Brandbekämpfung und trugen die Toten zu Grabe

– Schießspiele bis zum 30 jährigen Krieg

– Schützenfahne wird 70 Jahre alt

– Feuerbekämpfung gehörte zum Schützendienst

– Christuskirche

– Die große Schwelmer Kirche im Wandel der Zeit

– Konditorei und Cafe Müller Möllenkotten 70 Jahre

– Personen: Robert Stute Schriftsteller und Jäger aus Schwelm

– Schwelmer Heilquelle vor 325 entdeckt

– Aus dem frommen Wuppertal strömte Sonntags alles zum Schwelmer Brunnen

- 1795 Schwelm als Zuflucht für Emigranten aus Frankreich



100 Jahre Chorgemeinschaft Eintracht Schwelm

Bericht erste Buchdruckerei Schwelm 1799

Bericht Schwelmer Schützenverein

Bericht Schwelmer Kirche

Bericht Häuser um „Oma Beker“, Südstrasse

Bericht Schwelmer Brunnen
 
1976 Vie haut op‘n Putz

– Feuerwehr Schwelm

– Festrede Bürgermeister Pohlmann

- Schlecht organisierte Bürgerschaft stand Feuersbrünsten machtlos gegenüber

– Munition einsammeln Blindgänger beseitigen

– 100 Jahre freiwillige Feuerwehr

– Sie rangen dem roten Hahn manche Beute ab

– Vertreibt die Wehr auch Mäuse aus den Wohnungen?

- Militär-Spezial-Kommission zu Schwelm verurteilte 1813 „Aufrührer“ zum Tode

– Prinz Friedrich Christian, Herzog von Sachsen, im EN-Kreis war er sehr geachtet

– 75 Jahre DRK-Bereitschaft Schwelm

– Einweihung einer Trauerhalle und des „Todtenhofes“ Bahnhofstrasse

– Pfarrer Nonne hielt Festrede

– Per Ziehkarre in der Hundehütte von Langerfeld nach Schwelm

– Wir Bürgermeister und Rat der Stadt Schwelm Wahl des Stadtrates in der Christuskirche

– Schranktür als Hauptbuch

– An den Jahrmärkten hatte die Schwelmer Ärtzte viel zu tun

– „Cariolpost“ schaffte die Strecke Schwelm-Langerfeld in 25 Minuten

– Schwelm wie es frögger war Bilder

– 1814 Der Berliner Siegeswagen fuhr durch Schwelm

– Siegeswagen Denkwürdiger Tag für die Städte Elberfeld, Barmen und Schwelm

– Obere Bahnhofstr. Schreibwaren Möller

– Die Baukunst in Schwelm ein Brief von 1908

– 1897 Arbeiter im Landauer zum Bauplatz Ennepesperre gefahren

– 1888 Meteorologische Uhr vor der Oom´schen Apotheke

– Die Kluterthöhle im Jahre 1823

– Heimatbrief und Jahresgaben sind Bindeglied zwischen Heimat und auswärts lebenden Schwelmern Personen: Henriette Davidis 1807-1876 starb vor 100 Jahren



Bericht Freiwillige Feuerwehr Schwelm

Bericht Einweihung Trauerhalle Schwelm, Bahnhofstrasse

Bericht Schreibwaren Möller

Bericht über die „Oohmsche Uhr“ vor der Hirsch Apotheke

Bericht über Henriette Davidis

 
1977 Do mausse di wünnern!

– Die Oehder Geschichte

– Die Bäume in Schwelm

– Erfurt & Sohn 150 Jahre Papierfabrik

– Kirchstr.14 Erbaut nach dem 30 jährigen Krieg

– Reizvolle Fassaden in Schwelm

– Albert und Luise Hedtmann Stiftung für Feierabendhaus und Kinderheim

– Drei Dinge die uns Not tun Abschaffung der Bettelei Erbauung eines Armenhauses Errichtung einer Sparkasse

– 1837 Das Ende der Schwelmer Strohdächer 1876 die erste Schwelmer Wasserleitung geht in Betrieb

– Über den Wasserbezug in Schwelm, Anmeldung, Zuleitung Beschaffenheit

– Wildeborn Drei Generationen Fuselbrenner

– 1826-1847 Kinderverwahrlosung und Jugendkriminalität in den frühen Industrialisierungs Jahren


Bericht über die Nachbarschaft Oehde und Oehder Geschichte

Bilder Ecke Schulstrasse / Kaiserstrasse

Bericht Papierfabrik Erfurt

 
1978 Ropp un runner!

– 1813 Dank- und Siegerfest über das Ende des Krieges gegen Napoleon

– 1863 Hundesteuer schon 145 Jahre alt

– Vor hundert Jahren sprachen alle platt

 – Kirchstr.18 Hier wohnten einst Bäcker, Kohlentreiber, Schnallengießer, Kaufleute Goldarbeiter und Fabrikanten

– Bergisch Märkischer Reitverein Rennbahn erhält 50000 Mark

– 1907 Erfolgte die Gründung des Bergisch-Märkischen Reitvereins

- 1823 Kritik an unsittlichen Tanzschulen

– 1897 Münzfund am Schloss Martfeld

– 100 Jahre Rot Kreuz in Schwelm

– 200 Schwelmerinnen melden sich zur Verwundetenpflege

– 50 Jahre Verkehrsverein Schwelm

– 1934 Einweihung Bahnlinie Schwelm Witten

– 1904 „Ländlicher Rokoko Firnis in Stadt und Kreis Schwelm“

– Schwelmer Gaststätten und ihre Entwicklung

- Clara Benning Gedächtnis Ausstellung im Haus Martfeld


Bericht vom „Bergisch-Markischen Reiterverein“

Bericht 100 Jahre „Rotes Kreuz“

Bericht vom Verkehrsverein Schwelm

Schöne alte Bilder u. a. vom Braselmanns Hof

Bericht Schwelmer Gaststätten

Bericht vom „Bergisch-Märkischen Reiterverein“ 1907 gegründet


 
1979 Kum tu glöwen
Bericht über Zeppeline

Bericht über 25 Jahre Dacho

Bericht über Schaumburg & Sieper

Bild Ruhrstrasse Schöneweiß und Albano Müller

Bericht Schwelmer Brunnen

Möllenkotten altes Haus – Ruine – Dr. Knorr
 
1980 Ät rappelt inne Kiste

– Ansicht der Schwelmer Gegend von 1788

– Kurt Wollmerstädt legt das Amt des VFH Vorsitzenden nach 14 Jahren nieder

 – Gerd Hellbeck wird neuer Vorsitzender

– Heimatmuseum seit der Gründung oft umquartiert

– Bilder vom alten Fronhof

– 90 Jahre Evg. Kirchenchor

– Die Israeliten in Schwelm

– Am 1.6.1938 Übernahm Schwelm das Grundstück auf dem die Synagoge stand

– 1920 Glockenweihe der Christuskirche

– 350 Sprengbomben und 13000 Brandbomben fielen auf Schwelm

– 1980 75 Jahre AVU

– Als noch Pferde die Bierwagen durch Schwelm zogen

– 1902 Ennepetalsperre im Bau

– Besuche fürstlicher Personen in Schwelm

– König Friedrich Wilhelm III. und sein Sohn der Kronprinz in Schwelm

– Andere fürstliche Persönlichkeiten auf der Durchreise in Schwelm

– Werbung für Schwelmer Brunnen


Bericht Verein für Heimatkunde

Alte Bilder vom Fronhof

Bericht Evangelischer Kirchenchor

Bericht Synagoge Schwelm

Glockenweihe Christuskirche 1920

Bilder von Kriegsschäden an Schwelmer Kirchen

Bericht von Postgebäuden in Schwelm
 
1981 Hiässe Töne

Dies und das von der 105 jährigen Wehr

– Die Schwelmer Feuerwehr unsere gößte Notnachbarschaft

 – Schwelm in alten Ansichten

– Schwelmer Brunnen war zu jeder Jahreszeit beliebtes Ausflugsziel

– Fahrt mit dem Luftkasten Vergnügen am Sonntag für Schwelmer



Bericht Freiwillige Feuerwehr Schwelm

Schwelmer Brunnen
 
1982 Nu bekiek di dat

– 135 Jahre Bergisch Märkische Eisenbahn

– 1912 Kabellegung in Schwelm

– 1851 Badelustige in Schmermunds Teich im Möllenkotten

– 1835 – Erlaubnisschein zum Betrieb des Schankgewerbes

– Sonderstempel 300 Jahre kat. Gemeinde St.Marien

– 300 Jahre St.Marien

– Vorfahre eines Schwelmers war Erbauer eines der ersten Hochöfen in Deutschland


Bericht Bergisch-Märkische Eisenbahn

Bericht Strandbad Möllenkotten und Schwelmebad

 
1983 Ät wiäd ümme duller

– Das Märchen vom Schwelmer Brunnen

– Oberstadt Kastanie wurde 65 Jahre alt

– 1913 Einweihung der neuen Rennbahn an der Chaussee Schwelm-Langerfeld

– 75 Jahre „Waldlust“ 

- 70 Jahre 13 Bogen Brücke

– Bierbrauen Haupternährungsquelle der Schwelmer  vor 260 Jahren

– Bierkönig Gambrinus hoch zu Fass


Bericht Einweihung Rennbahn an der Chaussee Schwelm/ Langerfeld

Bauernhof Bandwirkerweg

Bericht über die Waldlust

Schöne alte Bilder im Programm Heimatfestzug-Folge

Bericht und Bilder von der 13-Bogen-Brücke
 
1984 Vie hätt watt dropp

– 1871 In alten Zeitungen geblättert

– Inschriften in Schwelmer Häusern nach dem Stadtbrand von 1722

– 1871 Schwelm erhält die Wege-Ordnung

– Schwelm im Jahr 1722

– 1879 Kaiserliche Post Schulstrasse

– 1837 Das Ende der Stohdächer in Schwelm

– DRK Remise nach 175 Jahren im neuen Gewand


Bericht über neues Postgebäude in der Schulstrasse

2 alte Bilder Fronhof

3 Bilder Kaiser-Wilhelm-Denkmal

 
1985 Vie stoatt kopp

– Garnbleicher aus Langerfeld

– Bleicherei im 18. Jahrhundert

– 1900 Enthüllungsfeier des Kaiser Friedrich Denkmals

– 1865 Dickebohnenfreunde verzaget nicht!

-  Hedtmann Stiftung half

– 1896 Fahrt eines Schwelmers mit der Elektrischen

– Ostdeutsche Straßennamen in Schwelm

– Kinderheim Schwelm eine Chronik

– 1854 Mord in Hasslinghausen


Bericht über Strassenbahn

 
1986 Gedöne maut sein

– Eintragung von Baudenkmälern in die Denkmalliste der Stadt

– Hauptstr.98 3. Pastorat von 1883

 – 110 Jahre Freiwillige Feuerwehr Schwelm

– Die Wehrführer der Feuerwehr

– 1878 Spritzenhauseinweihung wurde durch Brand gestört

– Liebesbrief an die alte Mutter Schwelm

– 1886 Kaufmann August Müller gründet das Schwelmer Eisenwerk

– Kinderheim Schwelm

– Pülsöde bei Langerfeld

– Brief aus Holland von der Tochter des „Deutschen Hauses“

– Über 3Mio. Kronkorgen der Brauerei gesammelt

– Kirchstrasse wird ausgebaut und erhält Baumbepflanzungen


Alte Bilder in der Festzugfolge

Bericht Schwelmer Eisenwerk
 
1987 Datt sitt Kröme
   
1988 Lo us mä krosen

Fritz Helling Helle Gestalt in dunkler Zeit

– Gedenken an das Judenpogrom auch in Schwelm

– Mahnmal enthüllt – Erinnerungen an den Rabbiner Immanuel Ehrlich

– Aus der Schwelmer Zeitung von 1903

– 140 Jahre Turngemeinde „Zur roten Erde“ von 1848

– Vom Turnzögling zum Jugendturner

– In Memoriam Walter Cäsar Auch Schwelm hatte einen Turnvater

- 1850 Ab Bahnhof Schwelm Anschluß mit der Personenpost nach Beyenburg

– Ost-West S-Bahn in Schwelm

– Der Bahnhof im Wandel der Zeit

– Wittener Bahnstrecke sollte beim Bahnhof Loh münden

– 1913 Bahnbau Witten-Schwelm

– 1835: Schienen waren deutscher Herkunft Vorfahre eines Schwelmers baute 1.Hochofen

- Aus der Schwelmer Zeitung 1863

– Echte Nachbarschaft im Möllenkotten

– Schicks Kaal und Familie fand Ehrenplatz im Fronhof



Bericht und Bild Synagoge Schwelm

Schicks Kaal und Tina Schick

Eröffnung S-Bahn

Bahnhof Schwelm

Bahnstrecke Schwelm-Loh
 
1989 Vie sitt op Droat

– Schwelmer Kirmessen im Wandel eines Jahrhunderts

– „Schwelm in alten Ansichten“ Blick in die Vergangenheit

– Nachbarschaften setzten Schwelmer Originalen in Festzügen ein Denkmal

– Nach 62 Jahren Verkehrsverein aufgelöst

– Blick zurück Was turnen mit der Feuerwehr zu tun hat

– Altmarkt 14 Einst Gasthaus Braselmann 1722 Erbaut

– Haus Hirschapotheke

– Bäckerei Mürer

– 1901 Schütenverein feiert 70 Jahre am Martfeld

– Vor 380 Jahren erste Schützengesellschaft in Schwelm

– Schützenfest von 1863 fand doch statt

– 1883 Geschwindigkeitsbegrenzung für Pferdewagen in Schwelm

– Haustüren in Schwelm mit kunstvollen Schnitzereien

– DRK Bereitschaft wurde vor 88 Jahren gegründet

– Städtisches Lyceum erhielt hübsches Gewand nach Umbau

– Friedel Schulte schuf ein neues Erinnerungsmal

– Gebäude Südstr.2, 6, 7 bilden die Pforte zur Altstadt

- Personen: Paul Mündelein 1908-1989

– Ernst Wrabetz Briefmarkenkünstler


Bericht und Bilder Bäckerei Mürer

Bericht vom 70jährigen Jubiläum Schwelmer Schützenverein
vor Schloß Martfeld

Bericht über die Südstrasse
 
1990 Alles em Griepp

– 147 Jahre Henriette Davidis Kochbuch Erinnerungen an das Jettchen

– Schwelms Begräbnisplätze befanden sich früher in der Nähe der Kirchen Die Juden begruben an der Stadtmauer

– Kindheit zwischen zwei Weltkriegen

– Baudenkmäler in Schwelm

– Bahnhofstr.33 wurde vor 130 Jahren errichtet

– Hauptstr.149 Markiert die historische Bebauung des alten Verkehrsknoten

– Schwelmer Kirmessen im Wandel eines Jahrhunderts

- Schwelmer Ansichtskartenverlage seit 135 Jahren

– 13 Bogen Brücke seit 78 Jahren vor der Stadt

– Nachbarschaftsbrunnen auf dem Altmarkt als Vorschlag

– In den großen Ferien Tummelplatz für Kleinkicker

– Vor 308 Jahren kam der erste Apotheker nach Schwelm

– Neuste Zeit- und Weltereignisse auf der Kirmes in Schwelm vor 108 Jahren

– Guter Nährboden für Spiel und Sport zwischen Möllenkotten und Brunnen

– Konrektor Holthaus berichtet: Grabplatten wurden für Bürgersteige verwendet

– 100 Jahre Schwelmer & Soziale



Nachruf auf den Möllenkotten

Bericht über die Schwelmer & Soziale

Bericht über das Haus am Altmarkt 14 Gasthof Braselmann jetzt Gehle
 
1991 Vie sitt nich van güssen

– 8 Tanzsääle am Schwelmer Brunnen

– Schwelm feiert die Einweihung des Kaiserdenkmals auf dem Neumarkt

– Alte Schwelmer Begräbnisplätze Vor 125 Jahren Einweihung einer neuen Trauerhalle an der Bahnhofstrasse

– Vereinshaus Südstrasse wurde vor 116 Jahren seiner Bestimmung übergeben

– Schwelm in alten Ansichten

– Kaiserliche Postreiter zum 30 jährigen Krieg 1670 erstes Postamt 1779 Fahrpost

– 100 Jahre Heimatmuseum

– Heimatmuseum fand 1962 im Haus Martfeld seine endgültige Heimstädte

- Das Museum auf dem Dachboden einer Schule

– Vor 90 Jahren stiftete Frau Sophie Klein die Anlage auf der Sophienhöhe

– Achteckiger Pavillon wurde vor 190 Jahren erbaut Letzter Zeitzeuge dieser Architektur

– 70 Jahre Finanzamt Schwelm

– 1850 Personenpost Bahnhof Schwelm-Bexenburg

– 1863 Cariolpost nach Langerfeld


Bericht vom Schwelmer Brunnen

Einweihung Kaiser-Wilhelm-Denkmal am Neumarkt

Bericht vom Vereinshaus Südstrasse

Bericht über die Post

Bericht über das Haus Wilhelmstrasse 9 unterhalb des ehemaligen Krankenhauses

Bericht von der Sophienhöhe

Bild vom Trompetenbaum vor dem alten Kreishaus
 
1992 Lo loopen watt löppt

– Schwelmer Ansichtskarten seit 135 Jahren

– Verbands KH Schwelm 15 Jahre

– Carl Levering Seit 184 Brennerei in Schwelm

– Schwelmer Amtsgericht von 1899 – 1820 Friedrich Christoph Müller Denkmal am Brunnen eingeweiht

– Als die Kohlentreiber durchs Land zogen Kohle wurde auf Pferden transportiert

– Kaal un Krißan Brunnen seit 1977

– Dies und das vom Schwelmer Wappen

– Gedenktafel am Geburtshaus von Gustav Heinemann

– Die Dämmerigge und ihre Bewohner

– Molkerei in der Wilhelmstrasse


Bericht und Bild von Gustav Feldhaus am Brunnen

Bericht über Carl Levering

Bericht über Falkenroth & Kleine mit Bild Pförtnerhaus

Großer Bericht über die „Dämmerigge“

Bericht über die Molkerei in der Wilhelmstrasse

 
1993 Total vanne Rolle

– Straßenbahn in Schwelm

– Schwelm um 1600 die wichtigsten Gewerbe

– Vor 80 Jahren wurde die Rennbahn an der Chaussee Schwelm-Langerfeld eingeweiht

– An den Jahrmärkten hatten die Ärtzte in Schwelm besonders viel zu tun

– Mauerring um Schwelm war 1 km lang und hatte vier Stadttore

– Ratsprotokoll aus dem 30 jährigen Krieg

– DRK-Ortsverein Schwelm

– Hauptstr.109 vor 185 Jahren erbaut

– Ansichtskartenverlage in Schwelm seit 1857

– 39 Jahre Werbegemeinschaft


Bericht Strassenbahn in Schwelm

Bericht über Treffen ehemalige 06er bei Gerd Gerbracht

Bild Schwelmer Brunnen
 
1994 50 Joahr - allet kloar

– Vor 65 Jahren schlug die Geburtsstunde des EN-Kreises

- Vor 25 Jahren rollte die letzte Straßenbahn durch Schwelm

– Blick zurück auf das Schwelm von früher

– Möllenkotten - Nicht höhere Gewalt zerschmetterte Käpps Möllenkotter „Oberdorf“

 – Von Brandbomben befreit vom Molloch Verkehr überrolt

– Handwerker im Sog der Industrialisierung –



Großer Bericht über den Möllenkotten von Herbert Bergmann
 
1995 Kusendull - total doniäwwen

– Schwelm darf nur einen Spießbürger haben

– Alte Heer und Handelsstraßen in und um Schwelm

– Ein Brief anno 2045 gibt Aufschluß über die Entwicklung unserer Heimatstadt

– Die Schwelmer Dolchstoß-Anekdote

– Ein „Erhebendes“ Schauspiel die Wiederbehelmung der Christuskirche

– 1888 Die meteorologische Säule an der Oomschen Apotheke

– Schwelm im Licht der Poesie

– Schwelmer Kirmes im Wandel eines Jahrhunderts

– Nordstrasse

– Chronik der Nordstrasse

– Erze der Zeche Schwelm rollten auf Fuhrwerken durch die Nordstrasse

– 10 von 14 Mietern arbeitslos und zwei in Kurzarbeit

– Nordpol trotzte dem Bombenhagel

– Listiges Manöver beim Manöver1883 – Die Herkunft der Schwelmer Straßennamen


Chronik der Nordstrasse

Bericht über die Königskrönung von Erwin Lauer
 
1996 500 Joahr Stadt - dat eß doch watt

– 100 Jahre Kolpinghaus Schwelm

Schwelmer Traditionsfirmen

-    75 Jahre Bestattungen Müller - 150 Jahre Sparkasse Schwelm – Wäscherei Schroers seit 1927 – 65 Jahre Radio Becker – 75 Jahre Astor Werk – Schrott Eckhardt seit 1924 – 200 Jahre Ibach – Herrenausstatter Schmidt – 120 Jahre Draeger & Bastian – 100 Jahre Bauunternehmen Nicolay – Eduard Schwamborn – Metzgerei Boettger – 125 Jahre Gerda GmbH & Co – Adler Apotheke – Scholands Schmiede – 50 Jahre Tepass & Seitz – Blumen Krause seit 1902 – Konditorei Alex Müller seit 1905 – Baustoffe Ferdinant Günther – Möbelhaus Schemmann seit 113 Jahren – Fahrrad Prange seit 1921

Kindheitserinnerungen an Heimatfeste der 50er Jahre

Haus Krägeloh und Chronik Moltkestr.21


100 Jahre Kolpinghaus

75 Jahre Bestattungen Müller

Kleine Berichte über Lederwaren Schwalm, Radio Becker, Astor Werk,

Schrott Eckhardt, Bauunternehmung Nicolay, Möbel Schemmann,

Tepass & Seiz, Draeger & Bastian, Schwamborn, Metzgerei Böttger
1997 Us fällt ümmer watt inn

– Eiscafe Conti

 – Vor 100 Jahren erster Wochenmarkt auf dem Neumarkt

– Brauerei Verwaltungsgebäude älter als der Martfeld-Südflügel

– Grabstein wurde Treppenstufe zum Pastorat Moll

– Wenn der Neumarkt erzählen könnte

– Stadtbücherei vor 125 Jahren gegründet – Jugendstreiche alter Schwelmer

– Siedlergemeinschaft „Am Martfeld“

– Käpps Abenteuer in der Brauerei

– Burgherrin von Martfeld

 – Reiche Frau zwischenarmen Schluckern

– Martfeld als Morgengabe in die Ehe

 – Martfeld schon etliche Jahre unbewohnt

– Zerstrittene Frauen hatten auch Anteil am Schwelmer Gesundbrunnen

– 1897 Caruso auf dem Fahrdraht

– Blütezeit des Schwelmer Brunnens schwand, die Idylle blieb

 – 1837 Das Ende der Strohdächer in Schwelm

– Erste Ansichtskarten vor 140 Jahren

– Die Mannspersonen trugen in der Kirche weiße Schlafmützen

 – Käpps Lehrjahre in der Schlosserei von Falkenroth



Bericht vom Eiscafe Conti

Bericht Stadtbücherei

Bericht Siedlergemeinschaft „Am Martfeld“

Bericht Schwelmer Brunnen
 
1998 Ogen tau un dürch

– Waldllust

– Fronhofer Wasserträger galt einst als Glücksbrunnen

 – Seeteufel Graf Luckner in Schwelm

– Das Max Klein Haus

– Patrizierhaus überstand viele Katastrophen

– Vorfahre eines Schwelmers war der Erbauer einer der ersten Hochöfen in Deutschland

– Mitte des 18. Jahrhunderts galt für die „Unterschicht“ Augen zu und durch

– Schwelmer fuhren mit der Bergbahn zur Hohensyburg

– 2.Großer Stadtbrand wurde vom Haus am Mühlenteich ausgelöst

– Restaurierte Schlosskapelle ist ein Schwelmer Schmuckstück

– Feierabendhaus wurde für viele zur neuen Heimat

– 150 Jahre Turngemeinde „Zur roten Erde“ von 1848

– Schwelmer gaben ihr Hallenbad nicht auf

– Schwelm darf nur einen Spießbürger haben

– Die Herkunft der Schwelmer Straßennamen



Bericht über das Max-Klein-Haus

Bericht über den Brand des Hallenbades

Bericht über die Gaststätte Vorwerk

Bericht über die obere Bahnhofstrasse

Bericht über die Kirmes am Brunnen

Bericht über die Gaststätte „Zum Anker“ Bahnhofstrasse

 
1999 Dobie sien eß alles

– Schellenfeld Vorort von Schwelm?

– Die obere Bahnhofstraße erwuchs aus einem Trümmerfeld zur Blüte

– Vorwerk lockte manches Fuhrwerk

– Die „Feuchte Kante“ der oberen Bahnhofstrasse

– Schwelmer Kirmessen im Wandel eines Jahrhundert

– Gasthof „Zum Anker“

 – Die Windmühle und andere Schwelmer Mühlen

 – Berichte über die Schwelmer Nachbarschaften

 
2000 Vie kött et nich loaten
   
2001 Kuer nich - dau wat
   
2002 Vie fackelt nich lange

– Christian Fasel ist der erste Ehrenobernachtwächter – Berichte über die Schwelmer Nachbarschaften

 
2003 Et kömmt wie et kömmt
   
2004 Vie sitt nich te bremsen    
2005 Et giet nix wat et nich giet
   
2006 Vie stellt wat oppe Beene    
2007 Ohne us löppet nix
   
2008 Nu schlött et 13    
2009 Us hölt nümmes op
   
2010 Use Hiärte schlött vö Schwelm
   
2011 Eener vö alle, alle vö eenen
   
2012 Ümme dropp - de Stadt stoatt Kopp
   
2013 Nee wat schön, so'n Gedöhn
   
2014 Kiek un staune - Schwelm in Laune
   
2015 Olt un Jung, doll in Schwung    
2016 Van allem wat, do Büsse platt schwelmer-heimatfest, plakatwettbewerb, heimatfest-2016    
2017