Heimatkunde-Schwelm.de

... im Einvernehmen mit dem Stadtarchiv der Stadt Schwelm
  Suche gezielt auf Heimatkunde-Schwelm.de

Hintergründe für fehlende Download-Möglichkeit der Historischen Dokumente
   
  Leider gibt es hier derzeit keine Download-Möglichkeit für die Heimatbriefe seit 1952 und das Folgejournal seit 1999.

- Ursache ist, dass die Frage der Urheberrechte nicht geklärt ist.
- Ferner ist das "Geschäftsmodell" derart gewesen, dass die Stadt zwar Herausgeber des Magazins
  Journal für Schwelm war, selbst aber keinerlei Rechte hatte.
- Ein weiterer fragwürdiger Punkt ist, dass trotz hohem Werbeanteils, die Stadt keine Gewinnbeteiligung hatte,
  sondern darüber hinaus sogar Verluste einfuhr.

- Konsequenterweise wurde das Magazin Journal für Schwelm auf dieser Grundlage ausgesetzt.


Zielsetzung ist es derzeit, Interessierte Bürger zu gewinnen, die mit modernen Medien ein Magazin on-line erstellen,
welches dann in einem nächsten Schritt ausgedruckt werden kann.

Ein weiterer Baustein wäre es, wenn die Autoren der bisherigen Ausgaben des Journals für Schwelm ihre Artikel zur
Verfügung stellen, damit sie mit neuen Medien aufbereitet werden können und somit einem größeren Interessentenkreis
zur Verfügung gestellt werden können.
 
     
  Hier das neue Konzept :  Es lebt nur, wenn Leute aktiv mitmachen.  
 
     
 
     
  Details der Presse im "Forum"  
     
     

     
     
 
PRESSE Zum Journal für Schwelm (Inszenierte Berichterstattung einzelner wird hier nicht betrachtet)  
           
           
WAZ.de - Deutschlands größte Regionalzeitung - | Das Portal der Funke Mediengruppe 5.4.17 Endgültiges Aus für Journal für Schwelm      
           
Stadt Schwelm   Kulturausschuss

Rückblick auf offene Ideenwerkstatt 02.04.2017
     
           
8.4.17 KOMMENTAR : Öffentliche Inszenierung , Britta Kruse


8.4.17
      
Viele gute Ideen, wenig Interesse 
   
           
WAZ.de - Deutschlands größte Regionalzeitung - | Das Portal der Funke Mediengruppe 5.4.17 Neues Format für Journal fürs Schwelm      
 
Kulturaus-
schuss am
22.3.17
22.3.17 Das Journal für Schwelm wird neu aufgesetzt. Wie im Kulturausschuss am 22.3.17 erläutert, sollen folgende bisherigen Probleme gelöst werden:

- Trotz hohem Werbeanteil, entstanden Verluste für die Stadt von mehr als 5000 € /Jahr.

- Die Vertragssituation war bisher dergestalt, dass trotz hoher Verluste die Stadt Schwelm keinerlei Rechte einer Digitalisierung hatte.

- Die bisherige Form sprach die jüngere Generation nicht mehr an und war nicht mehr zeitgemäß.

-Dass es auch anders geht, zeigt zum Beispiel Ennepetal :

Ziel des Workshops mit neutraler Moderation ist es, Interessenten für die aktive Mitarbeit zu gewinnen und ein neues Format zu erarbeiten.
     
WAZ.de - Deutschlands größte Regionalzeitung - | Das Portal der Funke Mediengruppe Neues Journal für Schwelm angekündigt
           
Stadt Schwelm   Das „Journal für Schwelm“ auf neuen Wegen      
Stadt Schwelm  2.12.16 Stadt setzt Journal für Schwelm zunächst aus       
           
Mail Heike Rudolph 20.6.16
17:17 Uhr
In einer Mail wird die Urheberrechte-Situation dargestellt, dass die Stadt Schwelm keinerlei Rechte hat.
Einzelne Autoren können ihre Text aber freigeben.
     
           
Facebook 8.3.16 Erste Information durch Heike Rudolph zur Einstellung des Journals für Schwelm